Kalender
<<September 2017>>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
       

Suche

chor-konzerte.de | Konzerte | canta:re | canta:re singt Geschichten

12.11.2017 · 16:00 Uhr

  • Jubiläums-Konzert
  • canta:re singt Geschichten
  • Anlass: 15 Jahre canta:re

Aufführende

  • canta:re
  • Leitung: Thomas Noll

Aufführungsort

    Berlin  
  • Emmaus-Kirche
  • Lausitzer Platz 8 · 10997 Berlin  

zum Konzert

Seit 2002 gibt es canta:re in Berlin: Zeit für einen Rück- und Ausblick mit gesungenen Geschichten. Für dieses Konzert haben wir Lieder ausgewählt, die zu unserer Geschichte gehören, und Werke, die für uns und unser Publikum neu sind. canta:re singt am 12. November 2017 Geschichten aus Schottland und dem Havelland, von Affen und Königen, von 1604 und 2004. William Byrds „Lullaby“ berichtet im Gewand eines Schlafliedes vom Kindsmord, den Herodes anzettelte. Ebenfalls aus dem englischen Chorrepertoire stammt die Geschichte von "Sir Patrick Spens", dem besten Seemann seiner Zeit, der von seinem König auf eine nicht zu meisternde Mission entsandt wird. Der Doppelchor-Satz stammt von Robert Pearsall. Ganz andere Welten tut Robert Schumann mit "Schön-Rohtraut" auf, der heimlich (?) begehrten Königstochter, während Brahms' „Mädchen", sich Gedanken machen muss, wie es sich der Avancen eines viel zu alten Verehrers erwehren könnte. Vertonungen aus dem 20. und 21. Jahrhundert, die ebenso dramatische wie lebenskluge Geschichte erzählen, sind z.B. Hugo Distlers „Feuereiter" auf einen Text von Eduard Möricke oder die berühmte Ribbeck-Ballade Theodor Fontanes, die von Manfred Schlenker 2004 vertont wurde. canta:re in Kürze canta:re ist Berlins queeres Ensemble für klassische Chormusik und wurde 2002 gegründet. Ihm gehören zzt. 45 Menschen an. Die musikalische Leitung hat seit 2005 Thomas Noll. canta:re verbindet die Freude an der Musik bei passender Gelegenheit mit gesellschaftlichem Engagement. So organisierte der Chor 2009 ein Straßensingen, um auf das zu errichtende Denkmal für die erste Homosexuelle Emanzipationsbewegung aufmerksam zu machen. Unter dem Titel „Singen für Magnus“ konnten so 1.000 EUR zur Finanzierung des Projekts beigetragen werden. Es wurde am 7. September 2017 am Magnus-Hirschfeld-Ufer gegenüber vom Bundeskanzleramt der Öffentlichkeit übergeben. Die Feierstunde im Centrum Judaicum begleitete canta:re musikalisch.

Eintritt/Karten

  • Kartenpreis: 12 EUR, ermäßigt 8 EUR, 3 EUR mit Berlin-Pass
  • Kartenerwerb:
  • Reservierung unter karten@chorcantare.de

Konzert empfehlen