Kalender
<<Mai 2018>>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
       

Suche

chor-konzerte.de | Konzerte | Swensk Ton | Swensk Ton

09.06.2018 · 19:00 Uhr

  • A-cappella-Konzert
  • Swensk Ton
  • Anlass: Sommerkonzert

Aufführende

  • Swensk Ton
  • Nils Kjellström, Andrea Ludewig, Albrecht Bill

Aufführungsort

    Frankfurt  
  • Matthäuskirche
  • Friedrich-Ebert Anlage 33 · 60327 Frankfurt  

zum Konzert

Wasser und Wind Welch ein stürmischer Titel für ein sommerliches Konzert. Wasser und Wind. Zwei Elemente im ewigen Wechselspiel. Lebensnotwendig und verbindend, bedrohlich und trennend. Aus dieser Vielschichtigkeit sind zahlreiche Kompositionen erwachsen, von denen der Chor Swensk Ton in diesem Sommer eine Auswahl vorstellen wird. Der Wind trägt uns zunächst nach Schweden zu Anders Edenroth von der Real Group. Von ihm stammt das Stück "Water". In den Noten ist angemerkt: "Eine poetische, politische und philosophische Perspektive auf dieses durchsichtige Material, das für das Überleben jedes Lebewesens so wichtig ist. Manche von uns halten es für selbst­verständlich, andere gehen aus Mangel daran zugrunde." Die Sänger werden bei diesem Stück begleitet durch geblasene Plastikflaschen - seien Sie gespannt! Weiter geht die Reise nach Australien. Heftiger Regen - wie untypisch im ersten Moment. Der Regen prasselt auf die Dächer, mächtig, ungestüm, und unerwartet. Die Naturgewalt spült Matsch in die Kneipe und schließlich sitzt sogar ein Krokodil im Kühlschrank: Das sehr schwungvolle Stück "Hey Rain" von Bill Scott sollte sicherlich mit etwas Humor gehört werden. Eine unendliche Weite, beherrscht von Wellen, Wasser, Sonne und Wind, durchquert Swensk Ton bis zum nächsten Kontinent. Die Sänger tauchen in Südamerika wieder aus dem Ozean auf. Aus dem winddurchfegten Patagonien klingt mit "Kadu Vallum" ein traditionelles Volkslied der Mapuche Ureinwohner durch den Konzertsaal. Swensk Ton bringt das Stück in Originalsprache zu Gehör. Der Chor wagt nicht nur eine Entdeckungsreise rund um den Globus, sondern auch durch die unterschiedlichsten Zeitepochen. 1591 ruhig und melancholisch komponiert von G.P. da Palestrina, präsentiert Swensk Ton mit „Super flumina Babylonis“ den Anfang des 137. Psalms über das Volk Israel im Exil. Sehr oft vertont; bei "Rivers of Babylon" von Boney M. wurde sogar ein Hit daraus. Mit

Eintritt/Karten

  • Kartenpreis: 12 Euro
  • Kartenerwerb:
  • artenvorbestellung unter karten@swenskton.de Eintritt für das Konzert in Frankfurt 12 Euro, ermäßigt 10 Euro. Ermäßigungen für Schüler, Studierende mit Ausweis, Menschen mit Behindertenausweis oder Frankfurt Pass Kinder bis einschließlich 12 Jahre frei. Einlass eine Stunde vor Konzertbeginn, freie Platzwahl.

Konzert empfehlen